Computational Sciences Center

etit-315: Bachelorpraktikum Simulation optischer Sensoren

Inhalt

Das Praktikum Simulation optischer Sensoren ist ein forschungsbasiertes Praktikum, das Studierenden die Möglichkeit geben soll, einen Einblick in die aktuelle Forschung optischer Sensoren wie zum Beispiel Ring-, Plasmonen- und Wellenleiterresonatoren zu bekommen und dabei selbst eine Forschungsfrage zu formulieren, Forschung zu planen und diese simulativ umzusetzen. Es werden dabei insbesondere Kenntnisse und Fähigkeiten im wissenschaftlichen Arbeiten für die Bachelorarbeit und die Computersimulation mit COMSOL Multiphysics erworben. Das Prakikum ist in die folgenden drei Phasen unterteilt: Phase 1: Vermittlung von Kenntnissen und Definition einer Forschungsfrage

  • Optische Sensorik
  • Simulationen mit der Finite-Elemente-Methode (FEM)
  • Matlab-Auswertung
  • Der Forschungszyklus Phase 2: Forschung anhand von Computersimulationen
  • Projektarbeit in 2er Gruppen
  • Wöchentliche Zwischengespräche Phase 3: Auswertung, Interpretation, Präsentation der Ergebnisse

Dozent(en)

Organisatorisches

Eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte schreiben Sie sich dazu bis zum 03.04.2018 bei OLAT in eine der Gruppen ein. Den OLAT-Kurs finden Sie hier: https://lms.uni-kiel.de/url/RepositoryEntry/2064482304 Empfohlene Voraussetzungen: Mathematik für die Ingenieurwissenschaften I-III oder äquivalent Das Praktikum ist auch geeignet für Studierende anderer Fachrichtungen, die wissenschaftliches Rechnen an einer praktischen Forschungsfrage erproben möchten.